Angebot für Eltern, Kinder und Familien

Das ZKJF bietet Hilfe bei folgenden Themen:

  • Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung mit und ohne Hyperaktivität (ADHS)
  • Schulschwierigkeiten, Schulverweigerung, Schulangst
  • Tiefgreifende Entwicklungsstörungen, Autismus, Asperger-Autismus
  • Depression
  • Ängste
  • Aggressives und oppositionelles Verhalten
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Zwänge
  • Stehlen
  • Essstörungen
  • Psychische Probleme bei chronischen körperlichen Krankheiten
  • Borderline-Persönlichkeitsstörungen
  • Entwicklungsrückstände
  • … und andere psychologisch-psychiatrische Fragen und Probleme

Die Beratungs- und Therapieangebote im Überblick:

  • Diagnostik: sorgfältige, individuelle kinder- und jugendpsychiatrische Untersuchung
  • Beratung und Aufklärung über Behandlungsmöglichkeiten
  • Einzelpsychotherapie
  • Gruppenpsychotherapie für verschiedene Altersgruppen und Problembereiche
  • Tiefenpsychologische Psychotherapie
  • Verhaltenstherapeutische Verfahren
  • Familientherapie
  • Kinder- und jugendpsychiatrische Behandlung, medikamentöse Behandlung
  • Krisenberatung und Kriseninterventionen
  • Auf Wunsch Zusammenarbeit mit der Schule, dem Arbeitgeber oder Betreuungseinrichtungen

Die Vereinbarung eines ersten Termins ist per E-Mail, Brief und telefonisch direkt beim Zentrum für Kind, Jugend und Familie oder mittels Überweisung durch den Hausarzt der Familie möglich. Die Abklärungs- und Behandlungskosten übernimmt die Krankenkasse im Rahmen der Grundversicherung oder in bestimmten Fällen die Invalidenversicherung.


Angebote für Schulen, Behörden und pädagogische Einrichtungen

  • Beratung zur Vorgehensweise bei verhaltensauffälligen sowie emotional auffälligen Kindern und Jugendlichen
  • Teamcoaching für Heimeinrichtungen
  • Coaching und Teaching zur Milieutherapie für Heime und Kliniken
  • Weiterbildung zu Fragen der Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie
  • Supervision

Auf Anfrage erstellen wir gerne einen Kostenvoranschlag (Kontakt).